Gartenumgestaltung 2020: ein Schwimmteich entsteht im Eigenbau

Oder auch:  "was man anfängt, macht man fertig" und "aufgeben gibts nicht"

sowie "brauch ich Fitnesstudio?!"

 

Das hatten wir ja schon sehr lange im Hinterkopf!

Ein Schwimmteich - der Kompromiss aus: Ich will einen Teich und mein Mann will einen Pool!

2020 sollte das endlich in Angriff genommen werden.

Am 10 Februar rückte der Bagger an. Der erstmal ein Loch in die Hecke reißen musste.

Ein Plan? Naja - so grob halt.

Also erstmal Loch, eher gesagt zwei Löcher.

Das stellte sich schon mal gleich als nicht so einfach heraus.

Ich sag nur Lehmboden. Herzlichen Glückwunsch!

Nach 3 Tagen hatte selbst unser Baggerfahrer die Nase voll. Dicke Lehmwürste drückten sich aus den Baggerketten und wir blieben selbst mit Gummistiefeln überall stecken. Damit man überhaupt irgendwohin treten konnte, haben wir überall Bretter hingelegt. Und was die Leute früher so alles im Garten verbuddelt haben! Nicht zufassen! Bauschutt aller Art kam zu Tage, dazu noch 3 riesige Basaltbrocken, bei denen wir genau überlegen mussten, wo wir die hinlegen lassen, da sie ohne Bagger später nicht mehr zu bewegen sein würden....

Zweites Problem: Grundstück ist abschüssig -

und zwar mehr als gedacht!

Drittes Problem:  etwa 20 sehr große Koniferen im Weg - für den Bagger kein Problem - allerdings lagen die dann auf einem riesigen Haufen und mussten in kleine Stücke geschnitten werden, um sie abzutransportieren.

Fleißarbeit - wie mein Mann sagt, wenn ich mal wieder die Astschere in die Ecke geworfen habe.

Viertes Problem: Es regnete - ständig - über Wochen. Ein Tauchpumpe muss her, weil die Löcher voll liefen.

Irgendwann sind wir auf die Idee gekommen, durch den ganzen Garten Bretterwege anzulegen, damit wir nicht andauernd im Lehm stecken bleiben.

Tadaaa - die Sonne scheint!

Wir fangen erstmal das abschüssige Grundstück mit einer Gabionenmauer, bestückt mit Feldscheinen ab.

Eine feste Mauer wollten wir nicht, da der Garten naturnah gestaltet werden soll und Feldsteinmauern tolle Verstecke für Kleingetier sind. (Wie wir später feststellten, finden Mäuse das ausgesprochen toll, ein wahres Mäuseparadies - na mal schauen, was sich dann im Laufe der Zeit noch so ansiedelt)

Es ist Anfang Mai geworden, die Bäume fangen an zu blühen, wir sind körperlich fit wie lange nicht - so viele Steine habe ich mein Leben noch nicht durch die Gegend geschleppt und mein bester Freund heißt Schippe. :) Der riesen Haufen Koniferen ist von Hand klein geschitten und entsorgt (es gibt so Arbeiten die will man niiee wieder), die Gabionenmauer ist fertig. Dank zwei Lieferungen Mutterboden ist das Grundstück gerade, wir haben den Teichrand gesetzt und in der Höhe ausniveliert, Das Teichvlies ist drin,  die Teichfolie auch und jetzt stehen wir vor 10 Tonnen Basaltkies 8-14, die die Transportfirma gerade auf den Hof gekippt hat und der blöderweise alles mit dem Eimer rein geschüttet werden muss, wegen Teichrand und punktuelles einbringen. Ich geh dann mal Schotter schippen für die nächsten Wochen......

Der Kies reicht nicht, wir haben weitere 4 Tonnen geordert. Die Teichpflanzen (Kiesteichbepflanzung und Unterwasserpflanzen von naturagart) sind da. Die Holzabtrennung ist im Bau. Pumpe ist bestellt.Im Reinigungsteich haben wir schon Wasser eingelassen. Rasen ist eingesät, ein Präriebeet angelegt. Es geht voran! Sogar mein langersehnter Bauerngarten ist in Vorbereitung.

Der Steg ist fertig, die Umrandung ist fertig und Wasser ist drin. Pünktlich zum Sommer können wir  schwimmen. Yeah !!!

Jetzt müssen noch die Wege und die Staudenbeete angelegt werden und der Bauerngarten muss noch fertig werden.

Und wenn Sie jetzt denken, das ist wie im Märchen -

..und sie lebte glücklich bis ... der irrt, denn

daaaa ist sie, die erste ALGENBLÜTE ! Und das wurde noch schlimmer...

Wunderbar dunkelgrünes Wasser! Verflixt!

Damit hatten wir lange zu tun.

Geholfen hat letztendlich Algenflockungsmittel und danach

Söll Teichschlammentferner und Teichbakterien. Nach einer Woche war alles klar. Damit das nicht in dem Umfang wieder kommt, installieren wir einen UVC-Klärer.

Teichbakterien kommen im Frühjahr wieder rein und zur Teichpflege ist ganz toll Kanne Brotdrunk. Gibts in 5-Liter-Kanistern.

Jetzt schauen wir mal, wie sich das über den Herbst und Winter entwickelt, da wird ja einiges an Blättern runter kommen, was zu mehr Nährstoffen im Teich führt. Wie sich die Pflanzen entwickeln. Was für Tiere sich ansiedeln und wie sich das Ganze hoffentlich als Biotop entwickelt.

 

Die Folie, das Vlies, die komplette Teichpflanzung und weil uns das so gut gefallen hat, auch das Präriebeet und sehr viele Gräser, Stauden, Beetpflanzen und später Blumenzwiebeln haben wir bei www.naturagart.de  bestellt und uns auf der Internetseite viele Tipps geholt.

So im nachhinein bin ich nicht böse drum, dass wegen Corona einige Hochzeiten ausgefallen sind - sonst  wären wir vermutlich nicht fertig geworden. Wir hatten die Arbeit und Massen an Erd- und Steinbewegung und was da sonst noch alles an Arbeit dran hing doch ganz schön unterschätzt.

 

Hier einige Herbstimpressionen:

Freue mich schon auf den Frühling...