Welche Produkte brauche ich für die Stoffwechselkur?

Ich nutze seit Jahren die lifeplus-Produkte, mit denen die ganze Stoffwechselkur ja anfing und mache natürlich auch die Stoffwechselkur mit 

den folgenden lifeplus-Produkten:

 

Vitalstoff und Mineralstoff-Grundversorgung

OPC

Omega-Fettsäuren und Vitamin D

 

oder Kombipaket der drei

 

MSM

 

aspertamfreies Eiweiss hier Vanille ungesüßt

oder

aspertamfreies Eiweiß Schokolade

oder die vegane Version

 

Aktivator hcg-globuli

 

mit Sicherheit gibt es "billigere" Produkte. Das Internet ist voll davon - die ich nicht kenne, und zu denen ich nichts sagen kann,

außer das, was Andreas Jopp in seinem Buch schreibt:

 

"um empfohlen zu werden, muss man ja erst mal empfehlenswert sein!

....oder würden sie Heizöl in Ihren Ferrari tanken?"

 

mehr zum Thema:

 

warum ich mich für lifeplus entschieden habe

 

8 kilo weniger und ein "klick im Kopf"

 

Warum Du, bevor du startest, unbedingt einen Aufbaumonat machen solltest:

 

Grundgedanke der Stoffwechselkur ist ja, dass man nicht zuviel hat, sondern zu wenig. Zu wenig Nährstoffe, zu wenig Stoffwechsel. Der Körper läuft auf Sparflamme. Du bist zu dick und Dein Stoffwechsel ist verlangsamt, weil ihm in letzter Zeit womöglich einfach die Nährstoffe gefehlt haben. Wenn diese Stoffe fehlen, setzt der Körper Depotfette an. Die Stoffwechselkur schafft es, diese dauerhaften Moppelzonen abzubauen ohne den Körper, wie bei einer herkömmlichen Diät,  noch weiter auszulaugen.

 

Beginnst du nun sofort von null auf 100 mit einer Abnehm- und Entgiftungskur, während die Zellen leer und ausgedörrt sind, könnte folgendes passieren:

 

  • dein Körper wird an den Ladetage kräftig zulegen und versuchen alle Stoffe im Fettgewebe zu speichern
  • dadurch fühlst du dich nach den Ladetagen noch viel platter und träger als sowieso schon
  • dein Körper arbeitet während der Kur weniger und langsamer und möchte sich nicht von seinen Fettdepots trennen, weil er im gleichen Moment, seit langem erst wieder rundum mit Nährstoffen versorgt wird. Die Umstellung ist sehr drastisch, vom Körper werden Höchstleistungen verlangt, weil er sich nun gleichzeitig auf deine Diät und die Depotfettabgabe inkl. deiner Körperreinigung konzentrieren muss – das ist zuviel - denn gleichzeitig soll er ebenso deine Zellen stärken und reparieren.
    • Du nimmst langsamer ab, fühlst Dich schlapp und dadurch Heißhunger, Schwindel, niedrige Reizschwelle oder Motivationslosigkeit die Folge daraus sein könnten und ein Diätabbruch zum Greifen nah wird.
    • Das ist nicht Sinn der Sache: Während der Stoffwechselkur sollst du Dich fit und vital fühlen, keinen Hunger haben.

Ich empfehle daher dringend erst einmal einen Aufbaumonat mit der Grundversorgung

Denn in dieser Zeit werden die Zellen aufgefüllt und gestärkt und der Darm wird gereinigt.

Zusätzlich kannst du dich schon an das Daily plus gewöhnen, welches viele Probiotika und Ballaststoffe enthalt und Deinen Darm richtig reinigt.

 

Alleine und ohne jahrelanges Hintergrundwissen ist es schwierig, die Kur erfolgreich durchzuziehen. Ich hätte das ohne Hilfe damals auch nicht geschafft.

Bevor Du also damit startest, kontaktiere mich per mail oder telefonisch. -- Kontakt

 

Ich stehe Dir gerne mit meinem und unserem "Schwarmwissen", Einkaufslisten, Einnahmeempfehlungen, Rezepten, kleinen Tricks und Tipps beratend zur Seite,  damit Du auch erfolgreich bei Deinem Vorhaben bist und nicht gefrustet aufgibst.

 

Auch interessant:


Fettwegbooster-Rezept:

#abersowasvonlecker

 

1 Eiweiß mit dem Mixer aufschlagen

250 g Magequark hinzu und mit aufschlagen

Saft einer halben Zitrone

etwas Xucker

 

 

Du kennst Xucker noch nicht? Dann gleich mal ändern:

 

 

Xucker

kalorienreduzierte natürliche Zuckeralternative, Xylit aus Finnland

  • Natürliche Alternative zu Zucker: 40% weniger Kalorien als Zucker, süßt und konserviert wie Zucker, gut löslich
  • Verwendung: Besonders gut geeignet zum Backen von Kuchen oder Keksen, Herstellen von Konfitüre, Eis oder Sirup, Süßen von Getränken, Süßspeisen und Saucen
  • Gesund genießen: Nur geringe Blutzuckerspiegel-Erhöhung, Zahnpflegend, Frei von Stevia oder Süßstoffen, hat Süßkraft wie Zucker, Vegan und glutenfrei, Allergen-frei, Beliebt bei Diabetikern
  • Made in Finnland: Xylit-Gewinnung durch natürliche Vergärung von Traubenzucker aus nachhaltig angebautem europäischen Holz