Schächerbach-Wandertour - auch im Winter reizvoll

Premiumwanderweg Schächerbachtour Homberg/Ohm -

"vorbei an alten Mühlen und quer durch Waldgebiete mit herrlichen Altbaumbeständen. Die Fernblicke über das Ohmtal und die Amöneburg sind besonders lohnenswert. Dann geht es ins Reich der Bäche und Quellen – so klar, dass man daraus trinken kann. Bereits die Namen “Goldborn” und “Herrenteich” zeugen von den Sagen und Legenden aus der Zeit, als hier noch die “Schächer” – die Räuber – ihr Unwesen trieben".. so beschreibt die Stadt Homberg einen Ihrer schönen Wanderwege, der in Kennerkreisen als einen der Schönsten  Deutschlands beschrieben wird.

Auch im Winter hat die Schächerbachtour ihren Reiz und macht der Beschreibung alle Ehre.

Bei 0°C und recht eisigem Wind und mit guter Kleidung ausgetattet, starten wir am Stadthallenparkplatz in Homberg. Hinab geht es ins Ohmtal...

 

 

Im Tal und im Wald ist von dem eisigen Wind nichts mehr zu spüren und ich muss mich sogar meiner Mütze und den Handschuhen entledigen. Der gefrorene Boden lässt sich gut laufen. Die Winterstille und das durch die Feuchtigkeit leuchtende Grün des Mooses macht macht das Wandern zu einem fast mystischen Erlebnis. Zu hören fast ausschließlich das Plätschern der Bäche. Schön ist die Abwechslung des Weges - von Treppen über schmale Pfade, Trittsteinen über Rinnsale und Bäche, kleine Brücken, Waldwege, freies Feld - alles dabei. Leider kommt die Sonne heute gar nicht zum Vorschein, was dem Naturerlebnis aber keinen Abbruch tut. Ganz selten trifft man auf andere Wanderer, gelegentlich mal ein Jogger - ansonsten ist man mit der Natur und dem Plätschern des Wassers alleine. Hat mir sehr gut gefallen und eine erneute Wanderung im Frühjahr oder Sommer steht auf dem Plan.

https://hombergerleben.de/wanderwege/schaecherbachtour/

 

Festes Schuhwerk - am Besten ordentliche Wanderschuhe - ist/sind unbedingt erforderlich!

Gute Wanderschuhe und Outdoorkleidung gibts zum Beispiel hier:

Jagdzentrum Alsfeld

 

oder hier:

Übrigens kann man anschließend die abgelaufenen Kalorien sehr gut mit einem Besuch - unter Anderem - in der Hainmühle - mit gut bürgerlichen und regionalen Gerichten und gemütlichem Flair oder im Frankfurter Hof - mit wunderbaren indischen Spezialitäten oder leckerer Pizza wieder auffüllen.

Pizza, Pasta, Schnitzel und Indisches Essen. Wir haben uns für Letzteres entschieden.

Die würzige indische Küche wärmte nochmal richtig durch.

 


Wenn Sie keine Wechselkleidung dabei haben, können Sie auch am Start/Endplatz Stadthalle in der öffentlichen Toilette an der Stadthalle Ihre Schuhe reinigen und sich umziehen.

 

Impressionen:


Gasthof Hainmühle:

Hotel Frankfurter Hof: