Mit der Beauftragung treffen das Fotomodel, die Fotomodelle und der Fotograf folgende Vereinbarungen:
1. Fotomodel und Fotograf erklären, dass mit der Bezahlung des vereinbarten Honorars sämtliche Ansprüche des Fotomodels bezüglich der Bilder abgegolten sind.
2. Als Fotomodel erkläre ich mich damit einverstanden, dass die von mir angefertigten Aufnahmen (Bildnisse) in unveränderter oder veränderter Form durch den Fotografen, ohne jede Beschränkung des räumlichen, zeitlichen oder inhaltlichen Verwendungsbereiches und für alle in Betracht kommenden Nutzungszwecke vervielfältigt, ausgestellt und öffentlich wiedergegeben werden können. Dies schließt insbesondere die Nutzung für gewerbliche Zwecke ein.
3. Das Fotomodel räumt dem Fotografen das ausschließliche Nutzungsrecht an den angefertigten Fotoaufnahmen ein. Dies umfasst auch die Bearbeitung, Retuschierung sowie Verwendung der Bildnisse für Montagen. Ausgenommen hiervon ist die private, nicht gewerbliche Nutzung der Fotos durch das Fotomodel. Private Nutzung beinhaltet ausdrücklich die Nutzung im Rahmen einer privaten Homepage.
4. Das Fotomodel bestätigt, dass mit Erhalt der Fotos sämtliche Ansprüche abgegolten sind, die dem Fotografen wegen der Anfertigung, Vervielfältigung, Verbreitung, Ausstellung oder öffentlichen Wiedergabe der Bildnisse gegenüber dem Fotografen oder Dritten, die mit dessen Einverständnis handeln, zustehen. Es wird kein Arbeitsverhältnis begründet. Für diese Vereinbarung und Freigabeerklärung gilt unabhängig vom Aufnahmeort ausschließlich deutsches Recht. Sie ist unwiderruflich.

5. Sollten einzelne Bestimmungen dieses Vertrages unwirksam oder undurchführbar sein oder nach Vertragsschluss unwirksam oder undurchführbar werden, bleibt davon die Wirksamkeit des Vertrages im Übrigen unberührt. An die Stelle der unwirksamen oder undurchführbaren Bestimmung soll diejenige wirksame und durchführbare Regelung treten, deren Wirkungen der wirtschaftlichen Zielsetzung am nächsten kommen, die die Vertragsparteien mit der unwirksamen bzw. undurchführbaren Bestimmung verfolgt haben. Die vorstehenden Bestimmungen gelten entsprechend für den Fall, dass sich der Vertrag als lückenhaft erweist.